ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN FÜR GESCHÄFTSKUNDEN
DER FURIOSO FILMPRODUKTION

Stand 01.01.2020

Furioso Filmproduktion, Pascal Andres
Uhlandstraße 160
10719 Berlin
Tel.: +49 (0) 176 43485789
E-Mail: mail@furioso-film.de
www.furioso-film.de

§ 1 Geltungsbereich 
(1) Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten zwischen der Furioso Filmproduktion und den sich jeweils an den Publikationen der Furioso Filmproduktion beteiligenden Unternehmen (Kunden). 

(2) Die Furioso Filmproduktion erbringt alle Leistungen ausschließlich auf Basis dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen in der zum Zeitpunkt des Auftrages gültigen Fassung. Diese werden dem Kunden in der Regel zusammen mit der Buchungsbestätigung übersandt. 

(3) Mündliche Nebenabreden, Änderungen oder Ergänzungen bedürfen der Schriftform und der ausdrücklichen schriftlichen Bestätigung durch die Furioso Filmproduktion. 

(4) Abweichende allgemeine Geschäftsbedingungen oder Einkaufsbedingungen des Kunden finden ausdrücklich keine Anwendung. 

§ 2 Vertragsabschluss 
(1) Angebote der Furioso Filmproduktion sind generell freibleibend. Sie stellen lediglich eine Aufforderung an den Kunden dar, ein Angebot im Rechtssinne abzugeben. 

(2) Mit der Annahme des freibleibenden Angebotes bestätigt der Kunde sich an einer oder mehreren Publikationen zu den genannten Konditionen der Furioso Filmproduktion zu beteiligen. Dies kann mündlich oder in Textform erfolgen (E-Mail reicht aus).

(3) Der Kunde erhält daraufhin von der Furioso Filmproduktion eine Buchungsbestätigung. Diese Buchungsbestätigung konkretisiert den Vertragsinhalt und bezeichnet insbesondere die gebuchten Leistungen. Sind die Leistungen und der Vertragsinhalt im freibleibenden Angebot bereits definiert, so reicht die Bestätigung des Kunden als bindende Zusage aus.

§ 3 Produkte der Furioso Filmproduktion (Beteiligungsmöglichkeiten) 
(1) Die Furioso Filmproduktion erstellt Publikationen in Audiovisueller-Form. Der Kunde kann eine oder mehrere Beteiligungen in diesen Publikationen buchen. Hierzu stehen vor allem folgende zwei Beteiligungsformen zur Auswahl:

 

    1. Sponsoring 
    ·  Der Kunde stellt Finanz-, Sach- und/oder Dienstleistungen zur Erstellung der
    Publikation und/oder zur Verfügung
    ·  Keine Darstellung des Kunden und/oder von Produkten des Kunden in der
    Publikation selbst


    ·  Nennung des Kunden in den Credits der Publikation als Sponsor

    2. Produktplatzierung 
    ·  Der Kunde stellt Finanz-, Sach- und/oder Dienstleistungen zur Erstellung der
    Publikation zur Verfügung
    ·  Darstellung des Kunden und/oder von Produkten des Kunden in der
    Publikation selbst, gemäß den inhaltlichen Qualitätsanforderungen der Publikation,
    vor der Buchung schriftlich von der Furioso Filmproduktion definiert und bestätigt


    ·  Nennung des Kunden in den Credits der Publikation als Sponsor

(2) Aufträge für andere Produktformen, Kategorien und/oder andere Produktbezeichnungen sind nur nach Rücksprache, sowie ggf. Vorlage eines Musters und dessen ausdrückliche schriftliche Bestätigung durch die Furioso Filmproduktion bindend. 

(3) Bei der Buchung einer Produktplatzierung besteht grundsätzlich kein Anspruch auf eine bestimmte Produktplatzierung bezüglich Zeitpunkt der Produktionplatzierung innerhalb der gebuchten Publikation, Länge der audiovisuellen Einstellung innerhalb der Publikation und der Auffälligkeit innerhalb der von der Furioso Filmproduktion gewählten Einstellung. Die Zusage einer bestimmten Produktplatzierung ist nur nach schriftlicher Bestätigung durch die Furioso Filmproduktion bindend. In diesem Fall wird ein Platzierungsaufschlag von 15% auf den jeweils vereinbarten Preis erhoben.

(4) Beteiligungen werden durch die Furioso Filmproduktion nach § 2-3 in die jeweilige Publikation inkludiert. Die beteiligungsrelevante Passage der fertigen Publikation wird dem Kunden in digitaler Form zugesandt. Es besteht grundsätzlich kein Anspruch zur Freigabe der Publikation durch den Kunden. Sollte die Furioso Filmproduktion auf Wunsch des Kunden dennoch Änderungen an der beteiligungsrelevanten Passage der fertigen Publikation vornehmen, wird ein Freigabeaufschlag von 15% auf den jeweils vereinbarten Preis erhoben, sowie die entsprechenden Mehrkosten in Rechnung gestellt (nach zeitlichem Aufwand, zu einem Stundensatz von 100,- EUR).

(5) Die Furioso Filmproduktion hat nach eigenem Ermessen das Recht so viele Kunden in der selben Publikation zu inkludieren, wie sie für nötig hält. Ein Recht auf Exklusivität besteht grundsetzlich nicht.

(6) Der Kunde hat grundsätzlich keinen Anspruch auf Mitsprache bei der Vermarktung und dem Vertrieb der Publikationen der Furioso Filmproduktion. Dies gilt insbesondere, jedoch nicht ausschließlich, für Erscheinungstermine, Erscheinungskanäle und Erscheinungsbild des Gesamtprodukts der Furioso Filmproduktion.

 

§ 4 Ablehnungsrecht der Furioso Filmproduktion 
(1) Die Furioso Filmproduktion behält sich vor Buchungen, welche den Beteiligungsanforderungen gemäß § 2-3 nicht erfüllen, abzulehnen.

(2) Bei Ablehnung einer solchen Buchung wird der Kunde einmalig unter erneuter Fristsetzung aufgefordert, einen Beitrag mit den bei der Buchung vereinbarten Produkt- und Platzierungsanforderungen zu liefern. Liefert der Kunde auch nach dieser Aufforderung nicht innerhalb der gesetzten Frist einen neuen Beitrag oder lediglich einen Beitrag, der erneut nicht die Anforderungen erfüllt, kann die Furioso Filmproduktion wahlweise die Publikation des Beitrags endgültig ablehnen. Diese Entscheidung obliegt der Furioso Filmproduktion und wird dem Kunden umgehend mitgeteilt. Ein Recht des Kunden zum Rücktritt entsteht weder durch die Ablehnung noch durch eine geänderte Kennzeichnung, insbesondere wird der Zahlungsanspruch dadurch nicht berührt.
(3) Entsprechendes gilt bei Nichteinhaltung von technischen Standards, Nichteinhaltung der Qualitätsanforderungen, und/oder Nichteinhaltung der bei Vertragsabschluss vereinbahrten Fristsetzungen bezüglich Abgabeschluss.

(4) Die Furioso Filmproduktion behält sich außerdem vor, Kundenbeiträge auch aus anderen wichtigen Gründen abzulehnen. Ein Ablehnungsgrund liegt in Bezug auf einen Kundenbeitrag insbesondere dann vor, wenn: 
    · dessen Inhalt gegen Gesetze oder behördliche Bestimmungen verstößt, 
    · dieser Werbung Dritter oder für Dritte enthält,


    · dieser politische oder religiöse Aufrufe beinhaltet,


    · dessen Inhalt die Waffenindustrie und/oder Tabakindustrie fördert,


    · für medizinische Wirkstoffe geworben wird oder darin medizinsche Wirkstoffe beschrieben oder namentlich genannt werden 



(5) Soweit die Furioso Filmproduktion von ihrem Recht, Kundenbeiträge, die Werbung Dritter oder für Dritte enthalten, abzulehnen, keinen Gebrauch macht, diese also dennoch publiziert, berechtigt sie dies zur Erhebung eines Aufschlages von 15% auf die vereinbarten Kosten der jeweiligen Beteiligung. 

(6) Die Ablehnung eines Kundenbeitrags wird dem Kunden unverzüglich mitgeteilt. Dem Kunden wird eine angemessene Frist eingeräumt, innerhalb derer er einen neuen oder geänderten Beitrag anliefern kann, um ggf. die Ablehnung oder den Preisaufschlag zu vermeiden. 

(7) Die Furioso Filmproduktion trifft keine Pflicht, jeden Kundenbeitrag auf mögliche Ablehnungsgründe hin zu prüfen. Dies gilt insbesondere auch für die Frage, ob ein Beitrag Werbung Dritter oder für Dritte beinhaltet. 

§ 5 Anlieferung der Beteiligungen
(1) Die Furioso Filmproduktion teilt dem Kunden mit, bis wann Produkte für die gebuchte Beteiligung spätestens vorliegen müssen (Abgabeschluss). 

(2) Für die rechtzeitige Lieferung vor Abgabeschluss und die einwandfreie Beschaffenheit einer geeigneten Beteiligung (insbesondere Produktplatzierungen für die Publikation), ist allein der Kunde verantwortlich. In den vom Kunden gelieferten Beteiligungen müssen alle Daten enthalten sein, die für den endgültigen Einsatz innerhalb der Publikation erforderlich sind. 

(3) Werden Beteiligungen unvollständig oder nicht mit den erforderlichen Eigenschaften gemäß der Qualitätsanforderungen angeliefert, ist der Kunde verpflichtet, unverzüglich nach Aufforderung durch die Furioso Filmproduktion eine korrigierte Fassung zu liefern. Kommt der Kunde dieser Pflicht nicht nach, hat die Furioso Filmproduktion das Recht, die erforderliche Anpassung selbst vorzunehmen. Hierfür kann sie sich Leistungen Dritter bedienen. In diesem Fall trägt der Kunde die Kosten für den dadurch entstehenden Mehraufwand.

(4) Produkte aus Beteiligungen werden nur auf ausdrückliche Anforderung durch den Kunden an diesen zurückgesandt, wenn vertraglich nicht anderweitig festgesetzt.

(5) Eine Pflicht der Furioso Filmproduktion zur Aufbewahrung von Beteiligungen besteht nicht. In der Regel werden aber die Beteilgungen nach der letzten Nutzung des Kundenbeitrages einen Monat lang aufbewahrt und dann entsorgt. 

 

§ 6 Nutzungsrechte 
(1) Der Kunde erklärt, dass er alle zur Veröffentlichung des jeweiligen Kundenbeitrags erforderlichen urheberrechtlichen Nutzungsrechte, Markenrechte und sonstigen Schutzrechte innehat und weder durch die Texte, Layout, Produkte oder die sonstige Gestaltung Rechte Dritter verletzt werden. 

(2) Der Kunde räumt der Furioso Filmproduktion sämtliche für die Nutzung der Furioso Filmproduktion übersandten Kundenbeiträge in Print- und Online-Medien aller Art, einschliesslich Internet, erforderlichen Nutzungsrechte an Urheberrechten, Leistungsschutzrechten, Marken und sonstigen Schutzrechten zeitlich, örtlich und inhaltlich unbeschränkt ein. Hiervon umfasst ist insbesondere das Recht zur Vervielfältigung, Verbreitung, Ausstellung, Sendung, öffentlichen Zugänglichmachung und Veröffentlichung.

(3) Neben dem Vertrieb durch Vorführungen in Kinos und Veranstaltungen, durch audiovisuelle Speichersysteme, Sendetermine im Fernsehen und dem Zurverfügungstellen auf Abruf (z.B. auch mittels Internet) sind auch alle weiteren denkbaren Vermarktungs- und Verbreitungsformen, sowie auch unbekannte Nutzungsarten, von der Rechteeinräumung umfasst. 

(4) Die Furioso Filmproduktion hat das Recht, sämtliche eingeräumten Rechte an Dritte weiter zu übertragen oder Dritten einfache Nutzungsrechte einzuräumen. 

(5) Der Kunde stimmt einer Bearbeitung aller der Furioso Filmproduktion zugesandten Materialien und der entsprechenden Verwertung der durch die Bearbeitungen ggf. neu entstandenen Urheberrechte bereits jetzt zu. 

(6) Der Kunde trägt allein die Verantwortung für den Inhalt und die rechtliche Zulässigkeit der für die Veröffentlichung zur Verfügung gestellten Beiträge, sowie aller angelieferten Bestandteile. 

(7) Der Kunde stellt Furioso Filmproduktion von allen Ansprüchen Dritter frei, die diese aufgrund von Rechtsverletzungen durch Beiträge des Kunden gegen die Furioso Filmproduktion erheben. Ferner wird die Furioso Filmproduktion von den Kosten einer zweckentsprechenden Rechtsverteidigung freigestellt. Der Kunde ist verpflichtet, der Furioso Filmproduktion nach Treu und Glauben mit Informationen und Unterlagen bei der Rechtsverteidigung gegenüber Dritten zu unterstützen. 

 

§ 7 Haftung der Furioso Filmproduktion 
(1) Die Furioso Filmproduktion bedient sich für die Distribution der Publikation verschiedener Subunternehmer. 

(2) Die Furioso Filmproduktion haftet für sämtliche Schäden, gleich ob aus vertraglicher Pflichtverletzung oder aus unerlaubter Handlung nach Massgabe der folgenden Bestimmungen: Bei grober Fahrlässigkeit beschränkt sich die Haftung auf den Ersatz des typischen vorhersehbaren Schadens; diese Beschränkung gilt nicht, soweit der Schaden durch gesetzliche Vertreter oder leitende Angestellte der Furioso Filmproduktion verursacht wurde. Bei einfacher Fahrlässigkeit haftet die Furioso Filmproduktion nur, wenn eine wesentliche Vertragspflicht verletzt wurde. In solchen Fällen ist die Haftung auf den typischen vorhersehbaren Schaden beschränkt.

(3) Bei Ansprüchen nach dem Produkthaftungsgesetz sowie bei einer Verletzung von Leben, Körper oder Gesundheit gelten die oben genannten Beschränkungen nicht, sondern haftet die Furioso Filmproduktion nach den gesetzlichen Vorschriften. 

(4) Alle gegen die Furioso Filmproduktion gerichteten Ansprüche aus vertraglicher Pflichtverletzung verjähren in einem Jahr ab dem gesetzlichen Verjährungsbeginn, sofern sie nicht auf vorsätzlichem Verhalten beruhen. 

(5) Bei Betriebsstörungen oder in Fällen höherer Gewalt, illegalem Arbeitskampf, rechtswidriger Beschlagnahme, Verkehrsstörungen, allgemeiner Rohstoff- oder Energieverknappung und dergleichen – sowohl im Betrieb von der Furioso Filmproduktion als auch in fremden Betrieben, derer sich die Furioso Filmproduktion zur Erfüllung ihrer Verbindlichkeiten bedient - wird der Rechnungsbetrag im gleichen Verhältnis gekürzt, in dem die zugesicherte Auflage zur tatsächlich ausgelieferten Auflage steht.


§ 8 Stornierung durch den Kunden 
(1) Die Stornierung einer Beteiligung durch den Kunden muss schriftlich erfolgen und gilt erst durch schriftliche Bestätigung durch die Furioso Filmproduktion als akzeptiert. Die Storno-Kosten betragen 25% der vereinbarten Beteiligungskosten, wenn die Stornierung vier Wochen vor Abgabeschluss erfolgt, und 50% der vereinbarten Beteiligungskosten, wenn die Stornierung vor knapper als vier Wochen vor Abgabeschluss erfolgt. Der Kundenbeitrag wird in diesem Fall nicht veröffentlicht.

(2) Bei Stornierung nach Abgabeschluss betragen die Storno-Kosten 100%, das heißt der Vergütungsanspruch der Furioso Filmproduktion bleibt dann in voller Höhe bestehen. In diesem Fall bemüht sich die Furioso Filmproduktion, die Beiträge des Kunden aus der Publikation herauszunehmen, soweit dies noch möglich ist. 

(3) Eine Stornierung nach Beginn der Produktion der Publikation ist nicht möglich. 

 

§ 9 Stornierung durch die Furioso Filmproduktion 
(1) Die Furioso Filmproduktion kann die Umsetzung der Publikation jederzeit stornieren und von diesem Vertrag zurücktreten, sofern wichtige Gründe hierfür vorliegen, wie z.B. bei fehlender Finanzierung der Publikation mangels ausreichender Anzahl von sich mit Kundenbeiträgen beteiligenden Unternehmen, oder bei unpassendem Zeitpunkt in Bezug auf das Thema der geplanten Publikation. Die Beteiligungskosten entfallen dann zu 100%. Bereits bezahlte Beträge werden dem Kunden zurückerstattet. Darüber hinaus hat die Furioso Filmproduktion in diesem Fall keinerlei Verpflichtungen mehr aus dem Vertrag.

(2) Anstelle einer Stornierung kann die Furioso Filmproduktion den ursprünglich geplanten Erscheinungstermin verschieben. Bei einer Verschiebung des Termins um maximal 24 Monate bleibt die Buchung des Kunden für die Publikation bestehen. Der Kunde wird darüber umgehend informiert.

(3) Bei einer Verschiebung des Erscheinungstermins um einen längeren Zeitraum haben sowohl die Furioso Filmproduktion als auch der Kunde ein Recht zum Rücktritt.

 

§ 10 Rechnung 
(1) Der Kunde ist verpflichtet, der Furioso Filmproduktion seine Rechnungsdaten ordnungsgemäß und korrekt anzugeben und Änderungen unverzüglich mitzuteilen. 

(2) Die Furioso Filmproduktion stellt dem Kunden die Leistungen für gewöhnlich zum relevanten Produktionsbeginn, spätestens jedoch zum Erscheinungstermin der Publikation in Rechnung.

(3) Der Kunde hat Einwendungen gegen die Rechnung innerhalb von zwei Wochen schriftlich und unter Angabe der Rechnungsnummer gegenüber der Furioso Filmproduktion geltend zu machen. Andernfalls gilt die Rechnung als genehmigt. 
(4) Die Furioso Filmproduktion ist berechtigt die Rechnungsstellung und den Zahlungsverkehr durch Dritte durchführen zu lassen, sowie seine Zahlungsansprüche an Dritte abzutreten. Soweit erforderlich stimmt der Kunde dem bereits jetzt zu. 

(5) Alle in Publikationen oder Angeboten der Furioso Filmproduktion angegebenen Preise verstehen sich zusätzlich der gesetzlichen Mehrwertsteuer. 

 

§ 11 Zahlungsverzug 
(1) Die Furioso Filmproduktion kann bei Zahlungsverzug die Erbringung weiterer Leistungen, insbesondere der Distribution von noch ausstehenden, schon gebuchten Beteiligungen bis zur Bezahlung zurückstellen und für diese und weitere Beteiligungen Vorauszahlung verlangen. Der Zahlungsanspruch für solche bereits gebuchten, aber zurückgestellten Beiträge wird davon nicht berührt.

 

§ 12 Preiskalkulation
(2) Werbungsmittler, Werbeagenturen oder sonstige Dritte, die Aufträge an Kunden der Furioso Filmproduktion vermitteln, sind verpflichtet, sich in ihren Angeboten, Verträgen und Abrechnungen mit den Werbungstreibenden (Kunden) an die Preisliste der Furioso Filmproduktion zu halten. 

(3) Vermittlungs- oder sonstige Agenturprovisionen sind von solchen Mittlern oder Agenturen mit dem Kunden selbst zu vereinbaren und können nicht von den Preisen der Furioso Filmproduktion abgezogen werden. Dies gilt insbesondere auch für ggf. branchenübliche AE-Provisionen, deren Abzugsfähigkeit hiermit ausdrücklich ausgeschlossen wird, es sei denn eine solche wird ausdrücklich individuell vereinbart. 

(4) Eingeräumte Rabatte gelten stets nur für den konkreten Vertragspartner, nicht für zugehörige Unternehmen.

(5) Rabatte werden nicht gewährt für Unternehmen, deren Geschäftszweck unter anderem darin besteht, für verschiedene Werbungstreibende Beteiligungsaufträge zu erteilen, um eine gemeinsame Rabattierung zu beanspruchen. 

(6) Ist eine Rabattgewährung für Mitglieder eines bestimmten Verbandes vereinbart, haben die Mitglieder Ihre Mitgliedschaft explizit und ausdrücklich bei Buchung einer Beteiligung gegenüber der Furioso Filmproduktion anzuzeigen. Andernfalls besteht kein Anspruch auf Gewährung des Verbandsrabatts. 

 

§ 13 Digitalkopien 
(1) Die Furioso Filmproduktion liefert dem Kunden auf Wunsch bis zu fünf Digitalkopien der Publikation. Dies ist vom Kunden spätestens bei Abgabeschluss ausdrücklich anzuzeigen.

(2) Bis zu fünf Digitalkopien der Publikation werden kostenfrei versandt. Weitere Kopien erhält der Kunde nur, sofern er diese rechtzeitig vor Abgabeschluss bei der Furioso Filmproduktion bestellt hat, oder sofern bei der Furioso Filmproduktion eine ausreichende Zahl vorhanden und eine gesonderte Nachproduktion nicht erforderlich ist. Für die Lieferung solcher zusätzlich angeforderten Digitalkopien stellt die Furioso Filmproduktion dem Kunden einen gesondert zu vereinbarenden Preis in Rechnung.

 

§ 14 Datenschutz 
(1) An personenbezogenen Daten werden von der Furioso Filmproduktion insbesondere der Name der jeweiligen Ansprechpartner, sowie z.B. deren geschäftliche E-Mail-Adresse und Telefonnummer ausschließlich im Rahmen der Abwicklung des Schuldverhältnisses erhoben, verarbeitet und genutzt, sowie, soweit erforderlich, an Dritte übermittelt, deren sich die Furioso Filmproduktion zur Erfüllung seiner vertraglichen Pflichten einschliesslich der Abrechnung und Buchführung bedient. An andere Dritte werden diese Daten nicht weiter gegeben.

(2) Eine Korrektur der Daten ist jederzeit durch einfache Meldung bei der Furioso Filmproduktion möglich.

 

§ 15 Gerichtsstand und Rechtswahl 
(1) Auf Streitigkeiten aus dem Vertrag findet deutsches Recht Anwendung.

(2) Gerichtsstand für alle Ansprüche aus und alle Streitigkeiten in Verbindung mit diesem Vertrag ist Berlin, Deutschland.

Heading 1